Neuigkeiten aus der Praxis


Brillenkauf: auf was muss ich achten?

Eine gute Brille gegen Kopfschmerzen
Wie suche ich die richtige Brille aus?

Mit steigendem Alter braucht sie fast jeder: eine Brille

 

was macht eine gute Brille aus? Aus welchem Material soll sie sein? Brauche ich verschiedene Brillen für verschiedene Aufgaben? Was sind die Vor- und Nachteile von Gleitsichtbrillen?

 

Die Antwort zu diesen und vielen anderen Fragen finden Sie im gratis E-Book von Frau Susanne Bach. Laden Sie es runter, die Lektüre lohnt sich.

 

Das Buch finden Sie unter diesem Link, dort klicken Sie auf auf kostenloses E-book herunterladen.

mehr lesen

Weihnachtsplätzchen (vegan): Achtung Suchtgefahr!

mehr lesen 0 Kommentare

Macht Honig gesund und schön?

Honig in der Naturheilkunde
Honig und seine Wirkung

Schon seit jeher wird Honig geschätzt und genutzt. Nicht umsonst heißt er auch: Nektar der Götter. Dass Honig nur aufs Brot gehört oder unseren Tee versüßt, ist zum Glück schon lange nicht mehr so. Außer zum Backen und Kochen wird er auch in der Kosmetik und der Medizin verwendet. Honig wird eine Vielzahl von Heilwirkungen zugesprochen. Aber, was kann der gelbe Saft denn nun wirklich? Gibt es Unterschiede und worauf sollten Sie achten? Lesen Sie die wichtigsten Fragen und Anwendungen rund ums Thema.

mehr lesen 0 Kommentare

Kranker Darm, was tun?

Darmdysbiose in der Naturheilkunde
Darm mit Darmbakterien

Unser Darm ist unser allergrößtes Organ. Bei einem erwachsenen Menschen ist er 8 m lang und die Oberfläche beträgt ausgebreitet rund 500 qm. Das ist fast die Größe von 2 Tennisplätzen. Eine gigantische Fläche! Zum Vergleich: die Lunge kommt auf 100qm, die Haut auf 2qm. Die Gesamte Darmoberfläche fungiert als Kontaktstelle zur Außenwelt. Essen und Trinken wird im Darm aufgeschlüsselt und über die Darmschleimhaut aufgenommen. Im Darm entscheidet sich also, aus was wir unsere Zellen bauen, und was wieder ausgeschieden wird. Das ist eine immens wichtige und sehr komplexe Aufgabe. Entsprechend vielfältig sind die Störungen, die bei einem kranken Darm auf der Schleimhaut entstehen können.

Die meisten Menschen verstehen unter einer guten Verdauung, dass sie oft und problemlos auf die Toilette gehen können. Die Häufigkeit alleine sagt jedoch nichts über über den Zustand der Darmschleimhaut und der Verdauungsorgane aus. Im Darm entscheidet sich, welche Stoffe in welcher Größe in unsere Blutbahn und von dort in alle Organe gelangen.

mehr lesen

Neurodermitis verstehen und behandeln

Haut bei Neurodermitis
Haut bei Neurodermitis

 Was ist Neurodermitis?

 

Neurodermitis wird auch atopisches oder endogenes Ekzem genannt. Zusammen mit Asthma und Heuschnupfen gehört sie zum atopischen Formenkreis. Sie ist eine der häufigsten Hautkrankheiten und betrifft rund 3 Millionen Menschen in Deutschland. Jedes 10. Kind und jeder 25. Erwachsene hat ein atopisches Ekzem. Sie ist gekennzeichnet durch den Funktionsverlust der Haut- und Darmbarriere. Das äußert sich in einer trockenen, empfindlichen haut und oft auch einem Leaky Gut. Neurodermitishaut ist rot, schuppig, trocken und juckt. Wenn viel gekratzt wird, kann sie auch anfangen zu nässen. Die Krankheit verläuft schubweise und betrifft meistens Ellbeugen, Kniekehlen und das Gesicht. Selten kommt sie auch in den Haaren vor.

 

mehr lesen

Müde krank und schlapp: Nebennierenschwäche?

Heilpraktiker behandeln Nebennierenschwäche
Nebennierenschwäche: müde, erschöpft und ausgelaugt

Die Nebennierenschwäche (Adreanal Fatigue) ist zwar keine neue Krankheit, sie ist jedoch erst vor ein paar Jahren ins Rampenlicht gerückt. Entsprechend mau sind entsprechende Studien und Untersuchungen dazu. Aktuell wird viel dazu geforscht, wir können darauf hoffen, dass wir in ein paar Jahren deutlich mehr zu diesem Thema wissen als dies heute der Fall ist. Angefangen haben die Forschungen, als immer mehr Burnout Fälle bekannt geworden sind. Wo kommen diese Symptome her? Was sind die Ursachen? Wie kann man Burnout verhindern? Beim beantworten dieser und anderer Fragen sind die Forscher auf das Stresshormon Cortisol gestoßen. Es wird in Stresssituationen ausgeschüttet und beeinflusst viele Systeme unseres Körpers. Sie haben festgestellt, dass Burnoutpatienten meist einen deutlich erniedrigten Cortisolspiegel im Speichel haben. Warum ist das so, was steckt dahinter?

mehr lesen 5 Kommentare

Heuschnupfen: muss das sein?

Allergien und Heuschnupfen in der Naturheilkunde
Allergien und Heuschnupfen in der Naturheilkunde

Die ersten Sonnenstrahlen des Frühlings wecken bei Ihnen nicht nur Glücksgefühle? Leiden Sie unter  Niesen, Juckreiz und Augentränen? Eventuell sind Sie sogar müde, haben Konzentrationsprobleme und fühlen sich schwach?

Wenn auch Sie jährlich mit Ihrem überreagierenden Immunsystem zu kämpfen haben, können Sie davon ein Lied singen. Unbehandelt schränken Heuschnupfen und Co. nicht nur Ihr Leben ein, sie können auch zu einem sogenannten Etagenwechsel führen. Aus der Fließnase und den roten Augen wird ein allergisches Asthma oder sogar Neurodermitis. Für die Behandlung von Allergien stehen verschiedene schulmedizinische und naturheilkundliche Nasensprays, Augentropfen und Medikamente zur Verfügung. Diese sind im Akuten sehr  hilfreich, sie lösen das Problem jedoch nicht nachhaltig. Sobald man diese Hilfsmittel absetzt, sind die Symptome wieder da. Um Allergien und somit auch Heuschnupfen dauerhaft loszuwerden, muss eine ursächliche  Behandlung erfolgen. Dazu gehört in der Naturheilkunde nicht nur die Suche nach dem Allergieauslöser, sondern auch nach dem Grund für die Überreaktion.

mehr lesen

Macht mich Übersäuerung krank?

Naturheilkundliche Behandlung der Azidose
Übersäuerung ein Problem unserer Lebensweise

Übersäuerung, was ist das?

 

Jedes Organ und jedes Gewebe in unserem Körper hat einen bestimmten pH Wert. Dieser pH-Wert wird für die optimale Funktion der Zellen benötigt. Daher versucht unser Körper, diesen Wert konstant zu halten. Im Magen liegt er zwischen 1 und 2, ist also sehr sauer. Im Blut liegt er zum Beispiel zwischen 7,35 und 7,45. Sinkt der pH Wert ab, nennt sich das Azidose (Übersäuerung), steigt er an nennt sich das Alkalose (Untersäuerung). Beides ist im Falle des Blutes für den Menschen tödlich. 

 

 

mehr lesen

Vitamin D: Wieso brauche ich das?

Heilpraktiker geben Vitamin D
Vitamin D und Sonnenlicht

Was ist Vitamin D?

 

Vitamin D ist eigentlich ein Hormon und kein Vitamin. Es wird mit Hilfe von UV-Licht in der Haut gebildet. In unseren Breitengraden gilt: 15 Minuten Sonnenlicht zwischen 10 und 14 Uhr auf einer Fläche von Gesicht und Armen reicht dabei aus, um den Tagesbedarf an Vitamin D zu decken. In der Zeit entstehen zwischen 5000 – 10 000 IE (Internationale Einheit) Vitamin D. Nur im Winter ist die Sonnenstrahlung zu schwach. Der Körper kann in dieser Zeit gar kein Vitamin D produzieren und nimmt das Vitamin D aus seinen Speichern. Sind diese leer, entstehen Mangelsymptome. Als Faustregel für das Sonnenbaden gilt: Die Hälfte der individuellen Erythemdosis, also der Zeitspanne, nach der sich die Haut nach Sonneneinwirkung rötet, reicht für die tägliche Vitamin D-Produktion aus. Dies gilt allerdings nur, wenn Sie keine Sonnencreme benutzen.

mehr lesen 0 Kommentare

Aluminiumfreies Deo selber machen

Aluminium gefährlich, ungesund, Deo
Aluminium im Deo

Aluminium gehört zu den Leichtmetallen und kommt auch in der Nahrung vor. In Deos wird es eingesetzt, um über eine Eiweißreaktion unsere Schweissdrüsen zu verstopfen.
Das Hauptproblem ist, dass kleine Aluminiumpartikel über die Haut aufgenommen werden. Vor allem, wenn davor die Achseln rasiert wurden, gelangt Aluminium in den Körper und wird dort teilweise eingelagert.

Aluminium steht im Verdacht, Brustkrebs und Alzheimer auszulösen. Wissenschaftliche Beweise dazu gibt es nicht, jedoch hat das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) in Berlin vor potentiellen gesundheitlichen Risiken gewarnt. Insbesondere bei Hautkrankheiten wie Ekzemen, Neurodermitis oder Ekzemen empfehle ich, auf natürliche Deos umzusteigen.

mehr lesen

Kurzgeschichte: Das Paradox unserer Zeit

zu wenig Zeit, gestresst
Uhr

Diese schöne Geschichte ist der heutige Beitrag meiner Kollegin Jessica Bäumer zu unserem Adventskalender #dastutgut. Weitere interessante Artikel zu verschiedensten Themen der Gesundheit finden Sie in meinem Blog oder in unserer Aktion #dastutgut Fit in den Frühling.

Viel Spaß beim Lesen!

Das Paradox unserer Zeit ist:

Wir haben hohe Gebäude, aber eine niedrige Toleranz, breite Autobahnen, aber enge Ansichten. Wir verbrauchen mehr, aber haben weniger, machen mehr Einkäufe, aber haben weniger Freude. Wir haben größere Häuser, aber kleinere Familien, mehr Bequemlichkeit, aber weniger Zeit, mehr Ausbildung, aber weniger Vernunft, mehr Kenntnisse, aber weniger Hausverstand, mehr Experten, aber auch mehr Probleme, mehr Medizin, aber weniger Gesundheit.

mehr lesen

Gesundes und leckeres Weihnachtsmenü in 4 Gängen?

Heilpraktiker empfehlen: basenüberschüßiges Essen
gesundes Weihnachtsmenü

Ein gesundes Weihnachtsmenü, geht das?

 

Die Adventszeit ist für vieles bekannt, gesundes Essen gehört leider nicht dazu. Gesund heißt aber nicht langweilig und fade. Im Gegenteil, es gibt sogar äußerst leckeres, gesundes Essen!

 

Unser Körper wird tagtäglich mit Säuren überschwemmt. Kaffee, Tee, Süßigkeiten, Fleisch, Milchprodukte und vieles mehr wirken im Körper sauer. Um den pH-Wert und somit die Funktion im Körper aufrecht zu erhalten, werden diese Säuren mit Basen abgepuffert, sozusagen neutralisiert. Zu diesen Pufferstoffen gehören zum Beispiel Magnesium, Kalium und Kalzium. Nehmen wir über die Nahrung zu wenig Basen auf, lagern sich die Säuren im Gewebe ab. Außerdem nimmt der Körper sich die Pufferstoffe aus Knochen und Muskeln. Die Folge davon ist: die Organe können durch die Übersäuerung ihre Aufgabe nicht korrekt erfüllen. Die Knochen werden weich, die Muskeln schmerzen.

mehr lesen

Krank vor Schmerz - was nun?

Schmerzen, Rückenschmerzen, Therapie
Mensch mit Schmerzen

Sie suchen Hilfe bei:

  • Knochenschmerzen
  • Gicht
  • Rheuma
  • Muskelschmerzen/Fibromyalgie
  • Kopfschmerzen/Migräne
  • Krämpfen
  • oder Nervenschmerzen?

Dann ist dieser Artikel genau das richtige für Sie. Lernen Sie die Schmerzursachen kennen und erfahren Sie, was Sie dagegen unternehmen  können.

 

 

 

mehr lesen

Schlafprobleme? Na Gute Nacht!

Schlafstörungen, Schlafschwierigkeiten, Naturheilkunde München
Schlafprobleme? Diese Tipps helfen

Leiden Sie unter Schlafstörungen? Sie sind nicht alleine! Rund 25 % der Deutschen haben Schlafprobleme oder leiden unter Schlaflosigkeit. Weitere 11 % wachen morgens unerholt auf. Zum Glück gibt es für die meisten Schlafprobleme gut umsetzbare Lösungen. Zuerst müssen Sie aber die Ursache für Ihre Probleme finden. Vereinbaren Sie einen Termin in meiner Praxis und lassen Sie sich helfen.

 

 

 

Schlafstörungen werden in drei Bereiche unterteilt: Einschlafschwierigkeiten, Durchschlafstörungen oder viel zu frühes Aufwachen. Die einen schlafen wie ein Stein, die anderen wachen ständig auf oder fühlen sich trotz Schlaf ausreichend Schlaf am Morgen wie gerädert. Wie kommt man den Problemen auf die Spur, was steckt dahinter und was kann man dagegen tun?

mehr lesen

Müde, erschöpft - Burnout?

Burnout, Stress, Müdigkeit, Erschöpfung, Heilpraktiker München
Burnout

Sind Sie müde, erschöpft und ausgebrannt? Haben Sie Ihren Antrieb verloren und fällt Ihnen alles schwer? Vielleicht leiden Sie unter einem sogenannten Burnout. Falls dies so ist, holen Sie sich Hilfe und lassen Sie sich von mir behandeln. Gemeinsam gehen wir Ihren Weg aus dem Burnout zurück in ein normales, erfülltes Leben.

 

Burnout: alle reden darüber, aber was ist dieses Burnout denn konkret? Ist es nur eine Modekrankheit? Existiert es wirklich? Wenn ja, was sind die Symptome? Was sind die Warnzeichen? Wer bekommt ein Burnout und vor allem: wie kann man vorbeugen?

 

Die Hauptsymptome über die im Zusammenhang mit Burnout gesprochen wird sind Müdigkeit und Erschöpfung. Aber: nicht jedes Burnout zeigt sich in Müdigkeit und nicht jede Müdigkeit ist ein Burnout.


mehr lesen

Ist Akupunktur gleich Akupunktur?

Akupunktur, Naturheilkunde, Heilpraktikerin
Akupunktur

 

Was ist Akupunktur? Wann hilft sie? Was für Methoden gibt es?

Das sind mögliche Fragen die entstehen, wenn Sie sich mit Akupunktur beschäftigen. Je nachdem wie Ihr Heilpraktiker arbeitet, nutzt er eine oder mehrere der Methoden.

 

Es gibt viele verschiedene Arten der Akupunktur. Die vier häufigsten sind:

  • Ohrakupunktur
  • Dawos-Methode
  • Klassische Akupunktur nach TCM
  • Klassische Akuunktur
mehr lesen

Adventskalender #dastutgut

Adventskalender #dastutgut
Adventskalender #dastutgut

Schlechte Nachrichten wo man hinsieht und das Tag für Tag. Aus diesem Grund haben wir uns eine Aktion für die Adventszeit überlegt. Sie nennt sich: "Das tut gut".

Was ist das genau?
Heilpraktiker aus ganz Deutschland machen mit und gestalten einen Adventskalender mit positiven Inhalten. Vom 1. bis zum 24. Dezember gibt es täglich eine Nachricht, die hier geteilt wird.

Was bringt mir das?
Die Gedichte, Rezepte, Geschichten, Gesundheitstipps und Körperübungen helfen Ihnen, dem stressigen Weihnachtstrubel für eine Weile zu entfliehen und die Zeit zu genießen.

mehr lesen

BMI und Alzheimer-Beginn?

Alzheimer, Demenz, BMI
Alzheimer und Demenz

Forscher de Nationalen Instituts des Alterns (Amerika) haben herausgefunden, dass der Bodymassindex (BMI) zur Prognose für das Alzheimer-Risiko herangezogen werden kann.

 

Die Studie lief über 14 Jahre und hatte 1300 Teilnehmer über 50. In dieser Zeit entwickelten 142 Leute eine Demenz.

 

Die Untersuchungen haben ergeben, dass jeder BMI Punkt über Norm den Alzheimerbeginn um 6.7 Monate nach Vorne schiebt. Das heißt: der Body Maß Index hängt mit dem Beginn von Alzheimer zusammen. Die genauen Zusammenhänge sind allerdings noch nicht klar.

mehr lesen

Ist Vitamin D gefährlich?

Vitamin D, gefährlich, Heilpraktiker
Vitamin D Kapseln

Vitamin D ist hoch im Kurs. Vitamin D wird nicht nur für den Knochenaufbau benötigt, auch für die Immunabwehr ist es unverzichtbar. Vor allem bei Immunschwäche, Allergien und Autoimmunkrankheiten spielt Vitamin D eine große Rolle. Der Mangel an Vitamin D ist in unseren Breitengraden weit verbreitet. Daher ist es nicht weiter verwunderlich, dass zur Zeit jeder nach der Tablette greift.

mehr lesen

Warum bin ich ständig krank?

Infekte, krank, Erkältung, Schnupfen, Heilpraktiker München
Infektanfälligkeit

Wenn Sie oft krank sind, liegt es in der Regel an einem der folgenden Gründe:

 

 

mehr lesen

Prostatakrebs Früherkennung?

Vorsorge, Früherkennung, Prostatakrebs
Vorsorge

Jeder zweite Mann über 70 hat Prostatakrebs.  Die Forscherin Katy Bell der Universität in Sydney berichtet im "International Journal of Cancer", dass dies aus der Sichtung von Autopsieberichten hervorgeht.

Die Studie von Frau Bell zeigt zudem, dass der Anteil der Männer mit Prostatakrebs seit dem Jahr 1948 nicht gewachsen ist.

Dies steht im krassen Gegensatz zu vielen Statistiken, die auf steigende Zahlen von Prostatakrebs hindeuten.

 

Ursache dafür, sind laut Vermutung der Forscherin jedoch die steigende Zahl der Früherkennung (insbesondere des PSA Tests). Dieser deckt viele harmlose Krebsarten auf, welche die Betroffenen jedoch bis zu ihrem Tod jedoch weder stören noch zum Tode führen.

Wie bereits beim Brustkrebs, entsteht auch hier die Diskussion, ob die Früherkennung zu unnötigen Behandlungen führe.

mehr lesen

Buch: Ständig krank, was kann ich tun?

Buch: Ständig krank, was kann ich tun? Heilpraktikerin Margot Eisele
Ständig krank, was kann ich tun?

Seit heute ist mein Buch: Ständig krank, was kann ich tun? Bei Amazon erhältlich.

 

Kurzbeschreibung:

Sind sie häufig krank? Brauchen Sie immer wieder Antibiotika? Sind sie oft angeschlagen und müde? Dann ist dieses Buch genau das richtige für Sie. Im ersten Teil zeigt die Autorin, was zu einer gesunden Lebensführung gehört. Von Ernährung zu Bewegung, Hygiene, Schlaf und Psyche alles was zur Gesundheit gehört, wird hier erklärt. Und wenn es trotzdem nicht reicht, um gesund zu sein? Um diese Frage zu klären, ist der zweite Teil da. Dort erklärt die Autorin, was die medizinischen Ursachen für eine Infektanfälligkeit sein können. Mit Hilfe dieses Buches, spüren Sie Ihre Probleme auf. Egal ob Diabetes, Schilddrüsenfehlfunktionen, Allergien, Leberprobleme, Infektionen oder Schwermetallvergiftung, die Autorin erklärt mögliche Krankheiten und zeigt die Zusammenhänge zum Immunsystem auf. Schön übersichtlich sind jeweils auch die Diagnosemöglichkeiten und die naturheilkundlichen Therapien aufgelistet.
Im letzten Teil widmet sich die Autorin allgemeinen Diagnose- und Therapiemethoden der Naturheilkunde. Sie zeigt die Möglichkeiten und Grenzen auf und beschreibt sinnvolle Anwendungsgebiete.

Mit diesem Buch bekommen Sie endlich das Wissen, damit auch Sie Husten und Schnupfen und Konsorten in Zukunft die rote Karte zeigen können.

mehr lesen

Überstunden und Schlaganfall-Risiko?

Schlaganfall, Übestunden, krank, Herzinfarkt
Schlaganfall durch Überstunden?

Egal ob Mann oder Frau, egal aus welchem Land: wer mehr als 40h/Woche arbeitet, hat ein höheres Schlaganfall-Risiko!

Bei mehr als 50 Stunden ist das Risiko sogar um 27%, bei 55h und mehr sogar um 33% erhöht.

Zu diesem Schluss kommen Forscher, welche ihre Ergebnisse jetzt im "The Lancet" veröffentlicht haben.

Es gab auch einen Zusammenhang zwischen koronaren Herzrankheiten (führen zu Herzinfarkten), welcher jedoch weniger stark ausgeprägt war.

 

Die Ursachen für das erhöhte Risiko? Zum einen der Stress durch mehr Arbeitsstunden und meist auch anspruchsvolle Jobs, zum anderen die lange Sitzhaltung. Weiterhin neigen Worcaholics dazu, vermehrt Alkohol zu trinken. Dies ist wiederum ein Risikofaktor für Schlaganfälle.

mehr lesen

Kurzsichtig durch Computer und Smartphone?

Kurzssichtigkeit, Smartphone, Computer, Brille, Kontaktlinsen
Kurzsichtigkeit durch Computer?

Smartphone, Computer, Bücher: vom Aufstehen bis zum ins Bett gehen beschäftigen wir uns mit Medien, die sich in Armdistanz vor unserem Gesicht befinden. Egal ob wir in der Ubahn sitzen, in der Arbeit sind oder unseren Hobby's nachgehen: unser Leben läuft in 50cm Entfernung ab.

Was passiert nun, wenn wir zu wenig Ausgleich zu diesem Sehen auf Kurzdistanz haben? Unsere Augen passen sich an! Sie wachsen in die Länge. Dadurch sehen wir in der Nähe zwar gut, die Ferne wird jedoch immer verschwommener. Wir werden kurzsichtig!


mehr lesen

Alle 6 Sekunden stirbt ein Mensch durchs Rauchen

Zigaretten, Tod, Rauchen, Raucherentwöhnung, Ohrakupunktur
Zigaretten

Laut WHO (Weltgesundheitsorganisation) stirbt sterben rund 6 Millionen Menschen jedes Jahr an den Folgen des Rauchens. Das entspricht einem Tod durch Zigaretten alle 6 Sekunden. Dies übertrifft die Zahl der Toten durch HIV/Aids, Malaria und Tuberkulose zusammen.

Bis zum Jahr 2030, soll sich die Zahl auf 8 Millionen erhöhen.

 

Um dem entgegen zu wirken, schlägt die WHO vor, die Tabaksteuer auf 75% des Gesamtpreises zu heben.

Dies wurde bereits in 33 der 194 WHO-Länder erfolgreich umgesetzt.

mehr lesen

Tauchen bis zum Umfallen?

Tauchen gefährlich, Hyperventilieren, Heilpraktiker
Taucher

Es gibt verschiedene Übungen die das Ziel haben, die Dauer welche man unter Wasser bleiben kann zu erhöhen. Dabei kommt es jedoch immer wieder zu Unfällen.

Am gefährlichsten ist dabei die Praktik des Hyperventilierens vor dem Sprung ins Wasser. Dabei nimmt der Schwimmer mehrmals rasch hintereinander tiefe Atemzügen. Durch die dadurch erhöhte Sauerstoffaufnahme, kann man länger unter Wasser bleiben. Diese Übung senkt jedoch auch den Gehalt an Kohlendioxid im Körper. Kohlendioxid wird benötigt für den Atemreflex. Sinkt der Anteil, kann der Atemreflex blockiert werden. Der Schwimmer wird unter Wasser ohnmächtig und kann ertrinken.

 

Aus diesem Grund sollten auch Kinder, die bereits gut schwimmen können, nie alleine Tauchen.

mehr lesen

Vortrag: Krampfadern in der Naturheilkunde

Krampfadern, Hämorrhoiden, Naturheilkunde, Heilpraktiker München
Vortrag: Leber, Herz und Venen
mehr lesen

Naturheilkundliche Reiseapotheke

Reiseapotheke, Homöopathie, Fieber, Durchfall, Naturheilkunde
Reiseapotheke

Zu einem schönen Urlaub gehört leider nicht nur die Auswahl im Reiseprospekt, sondern auch die Vorbereitungen für die Schattenseiten der fremden Länder.

Dazu gehört, die Zusammenstellung einer guten Reiseapotheke.


mehr lesen

Krampfadern natürlich bekämpfen?

Venen, Arterien, Krampfadern, Hämorrhoiden, Naturheilkunde München
Blutkreislauf

Rund um die Uhr pumpt unser Herz das sauerstoff- und nährstoffreiche Blut durch unsere Adern bis in die Spitzen unseres Körpers. Doch wie kommt dieses Blut nach Austausch von Nährstoffen gegen Abfallstoffen wieder zum Herzen zurück? Leider gibt es kein weiteres Herz im Gewebe, welches diese Aufgabe übernimmt. Daher benötigen wir die sogenannte Muskelpumpe. Die Venen besitzen Venenklappen. Diese verschließen die Venen wie ein Ventil und sorgen dafür, dass das Blut nur in eine Richtung fließen kann. Wenn die Muskeln um die Venen Druck durch Bewegung ausüben, wird das Blut somit entgegen der Schwerkraft nach oben befördert.

Was passiert nun, wenn diese Venen überlastet sind? Sie leiern aus. Das hat zur Konsequenz, dass die Venenklappen zu klein sind, um die ganze Vene zu verschließen. Es entsteht eine Umkehr des Blutflusses mit Stau im entsprechenden Gebiet. Es entstehen Besenreißer und Krampfadern.

mehr lesen

Bäumeumarmen macht gesund??

Wald, umarmen, Bäume
Bäume

Bisher wurde jeder, der Bäume umarmt hat verschrien als Spinner oder Ökofreak. Dies könnte sich nun bald ändern.

Der Biologe Clemens Arvay zeigt in seinem Buch "der Biophilia-Effekt",  dass das Umarmen der Bäume die sogenannten Killerzellen im Körper anregt. Killerzellen sind im Körper zuständig für das Abtöten von Viren und Krebszellen.

Grund für die positive Wirkung sind die Terpene, welche vor allem Nadelbäume über ihre Rinde und Nadeln an die Umwelt abgeben.

Beim Umarmen der Bäume, atmet man Terpene ein.

 

Also: ab in den Wald und Bäume umarmen!

mehr lesen

5 Hausmittel bei Mückenstichen

Mücke, Stich, Juckreiz, Hausmittel, Hilfe, natürlich
Mücke

Mückenstiche sind mehr als lästig. Zum Glück gibt es viele Sachen im Haushalt, die gegen Juckreiz und Schmerzen helfen.

 

Kälte schließt die Poren und verkleinert die Gefäße.  Dadurch geht die Entzündung zurück und der Juckreiz verschwindet. Zudem ist Kälte eine stärkere Empfindung als Jucken.

Den Stich mit Eis, kalten Quarkumschlägen oder kalten Wasser kühlen.

mehr lesen

Heuschnupfen: nein Danke!

Heuschnupfen, Allergie, Hilfe, Homöopathie, Naturheilkunde, Heilpraktiker
Heuschnupfen



So schön der Frühling auch ist, wenn man unter Heuschnupfen leidet, ist er leider eine Qual. Beugen Sie vor, damit es Ihnen nächstes Jahr nicht wieder so geht!

Am Besten fängt man eine naturheilkundliche Allergiebehandlung in der beschwerdefreien Zeit an. Für Heuschnupfen geplagte also im Sommer/Herbst.

Die Behandlung besteht in der Regel aus einer Serie von Eigenblut Behandlungen (in der Regel 10-15 Stück). Dabei wird etwas Blut aus einer Vene abgenommen, mit einem pflanzlichen Allergiemittel gemischt, und in den Muskel zurück gespritzt. Diese Reiztherapie dient der Umstimmung des Immunsystems. Der Körper und damit die Abwehrkräfte sollen wieder in die Mitte gebracht werden.

Eine Umstimmungstherapie wird bei allen Allergien, Autoimmunkrankheiten und chronischen Infekten angewendet.

Vereinbaren Sie einen Termin, ich berate Sie gerne.

mehr lesen

Eröffnung Naturheilpraxis Margot Eisele

Eröffnung meiner neuen Praxisräume am Montag 1. Juni 2015. Termine können ab jetzt per Email oder Kontaktformular ausgemacht werden.

mehr lesen